ÜBER TREBINJE

Trebinje ist die zweitgrößte Stadt in Herzegowina, liegt im äußersten Süden von Bosnien und Herzegowina mit weniger als 40.000 Einwohnern. Es ist auf der Trebišnjici am Rand von Trebinje Feld unten Leotar Bergen, auf einer Höhe von 270 Metern.

Trebinje wird gesagt, dass die Stadt der Sonne und dem Flugzeug. Heute gilt es als eine der schönsten Städte in Bosnien und Herzegowina.

Verkehr, Trebinje ist gut mit den Städten in der Umgebung (30 km von Dubrovnik, Mostar 120 km, 70 km Nikšić, Herceg Novi 40 km) verbunden. Der Vorteil von Trebinje liegt in der Nähe des Flughafens 4: Èilipi (40 km), Tivat (65 km) Mostar (115 km) und Podgorica (130 km).

Trebinje wird zuerst im zehnten Jahrhundert von Konstantin Porphyrogennetos erwähnt Tribunia genannt, die später zu Travunija wurde geändert. Der heutige Name stammt aus dem XVI Jahrhundert. Da die gesamte Balkanregion, Trebinje und hatte verschiedene Meister und sie alle in der Architektur und in der Kultur-und Zoll Spuren hinterlassen; und Sie werden hier sein, um Kirchen, Kathedralen und Moscheen, und die Altstadt mit Mauern aus der osmanischen Zeit willkommen. Dann errichtete öffentliche Gebäude, Verwaltungsgebäude, Kasernen, Schulen, Straßen und heute die Erinnerung an die Schmalspurbahn und Ciro von der österreichisch-ungarischen Zeit. All dies wird auf der Grundlage der griechischen und römischen Kultur, die während Nemanjica und Firmen Kotromanića erhalten wurde eingestellt.

Air in Trebinje ist typisch mediterran mit einer mittleren Jahrestemperatur von 14,2 ° C und 270 Sonnentage im Jahr. Das Klima dieser Region wird durch spezifische Vegetation (Feige, Granatapfel, Oliven-, Zitrus, Reben, Kräuter ), als auch eine bestimmte Lebensweise charakteristisch für das Mittelmeer aus.

Einer der größten unterirdischen Fluss in Europa, Trebisnjica, fließt durch die Stadt. Seine Länge beträgt etwa 98 km von der U fließt 187 km. Das Wasser des Flusses erfüllen die Kriterien der Wasserläufe und Klassen. Eine der Attraktionen auf dem Fluss Trebisnjica springt von einer Brücke, die gehalten wird jedes Jahr im Sommer in der Zeit von Juli bis August.

Der schönste Blick auf die Stadt mit fünf Brücken sind mit Picknick Crkvina, wo es ein Tempel des Heiligen Jungfrau, in dem sich die Überreste des Dichters und Diplomaten John Dučića Verfügung gestellt. Neben dem Tempel, der eine exakte Kopie des Gracanica Kloster in Kosovo (viele nennen es herzegowinischen Gracanica) ist als Teil der Anlage ist der Glockenturm, Galerie, Pfarrsaal, Amphitheater, ein Brunnen, eine kleine Kirche, Buchhandlung und einen Sommergarten.

Trebinje ist Museum der Herzegowina, in der Altstadt in den österreichischen Kasernen am Ende des neunzehnten Jahrhunderts. In diesem Gebäude können Sie eine Vielzahl von Einstellungen zu sehen, von der Überprüfung der Art und Weise des Lebens in Ost-Herzegowina – Volkshaus , das Bild des Autors. Hier werden neben der Ausstellung, organisiert und Aktionen und Kammermusikprogramm.

Insbesondere der Reichtum der Gegend sind Gotteshäuser: Kirche der Verklärung des Herrn (im späten neunzehnten Jahrhundert), Tvrdoš Kloster (in der XIII Jahrhundert), das Kloster der Heiligen Apostel Petrus und Paulus in Peters Field (im XI Jahrhundert), in der Nähe der Pavlova Höhlenkloster Längerer (in der sechzehnten Jahrhundert), Osman-Pascha-Moschee (erbaut 1729.godine) und die gegenwärtige katholische Kathedrale ehemals Kirche der seligen Jungfrau Maria, im späten neunzehnten Jahrhundert gebaut.